.
NiersRunners 2002 e.V.

Strongmanrun





Die Veranstaltung war leider nicht so gut organisiert (40min Wartezeit um auf den Parkplatz zu kommen) wie Läufer es gewohnt sind! Daher musste der Start 30 min verschoben werden. Dicht gedrängt warte das 5000  Läufer große Teilnehmerfeld dann auf den Startschuss.

 

Los ging es dann über einfaches Geläuf. Dann aber der erste Adrenalinstoss mit den Sheltern die nicht aufhören wollte zum Teil 45° ging es ca. 10m hoch und wieder runter,( schöner Gruß von den Gelenken) hatten wir diese endlich überstanden, nein schon wieder welche. Dann kam der Reifenstapel ca. 10m lang, Detlef musste einmal eintauchen, anschließend ran an die Strohballen naja die ersten drei wurden doch locker genommen, aber es kamen weitere sieben oder acht…

Die Klagemauer war der große Bluff, hoch gepriesen, leicht genommen, nur die Wartezeiten waren zum Klagen! Die Röhren, was für Zwerge aber nicht für 85kg Lebendgewicht, also ganz laaaaangsaaaaaam (Knie kaputt aber was solls) Zur Abwechslung mal wieder Strohballen, aber nicht so viele, jeder drüber mit seiner eigenen Technik vom Flick Flack bis zum Purzelbaum wurde alles verwendet. Unklar ist wer die Beste Technik entwickelte. ( Evtl. der Sieger).

Dann kam aber das schönste Laufstück Treibsand, Matsch, und ein langes Stück Wasser.  Mehrere 10m hohe Sandhaufen mussten überwunden werden, 1 m rauf ½ m runter. Dann wieder schweres Gelände und ab durch das schwarze Loch, nackte Angst, nicht wegen der Dunkelheit, sondern die Musik machte uns zu schaffen. Und schon war die erste Runde überstanden, kaputt, fertig, aber nein sofort kamen die Wachmacher, jo zusätzliche vier Shelter die dann in Summe viele, viele auf und ab`s ergaben. Leider wurde man etwas aufgehalten, denn nun fingen wir an die Läufer zu überrunden. Im Ziel ging es dann noch etwas chaotischer zu da viele die Orientierung verloren Finisher und Weiterläufer wurden nicht voneinander getrennt.

 

Ergebnisse Egal wen es interessiert :

 

Jörg, Detlef und Rainer  über 1 h aber unter 2h. Somit weit unter Durchschnitt.