.
NiersRunners 2002 e.V.

Anmeldeformular

Protokoll Jahreshauptversammlung 2012 NiersRunners Wachtendonk 2002 e.V.
 
 
Am 09.03.2012 wurde durch den 1. Vorsitzenden Peter Luyven in der Gaststätte „Sandkaul“ um 20:00 Uhr die Jahreshauptversammlung eröffnet.
 
Protokollführer ist Dieter Wies.
 
Lt. Anwesenheitsliste sind nur 10 Mitglieder der Einladung zur Jahreshauptver-sammlung, die durch Peter Luyven am 21.02.2012 form- und fristgerecht mit der Tagesordnung allen Mitgliedern zugestellt wurde, gefolgt.
 
Begrüßung
 
Peter Luyven begrüßte alle Anwesenden.
 
Jahresbericht des Vorsitzenden
 
Peter Luyven warf noch einmal einen kurzen Blick zurück auf das Laufjahr 2011 und verwies auf seine Laufstatistik des vergangenen Jahres (gelaufene Wettkampf-KM insgesamt, pro Mitglied usw.).
 
Der Rückblick auf den Stadtlauf 2011 fiel positiv aus. Die bewährten Helfer haben sich wieder zahlreich und tatkräftig zur Verfügung gestellt, wofür ein besonderer Dank ausgesprochen wurde. Der plötzliche Ausfall der Besetzung für Grillstand und Pavillon konnte kurzfristig durch Unterstützung aus dem Familienumfeld einiger Mitglieder ausgeglichen werden. Insgesamt gab es auch aus dem Läuferumfeld erneut eine sehr positive Resonanz, so dass resümiert werden kann: Wir konnten wieder eine kleine, aber feine Laufveranstaltung präsentieren, die so sicher fortgeführt werden kann und sollte.
 
Kassenbericht
 
Die Kassenführung des Kalenderjahres 2011 erläuterte der Kassierer Dieter Wies.
 
Die Kassenlage kann als gut bezeichnet werden.
 
Die Beiträge 2012 sind zwischenzeitlich eingezogen worden.
 
Der Verein hat aktuell 60 Mitglieder, davon 4 passive Mitglieder und 2 beitragsfreie Schüler/Jugendliche.
 
Bericht der Kassenprüfer
 
Tanja Kroppen und Kai Roosen hatten am 15.02.2012 die Kasse geprüft und darüber berichtet, dass keine Beanstandungen vorlägen sowie die Kassenführung vorbildlich erfolgt sei.
 
 
 
 
Entlastung des Vorstandes
 
Dem gesamten Vorstand wurde anschließend durch die anwesenden Mitglieder einstimmig Entlastung für die Geschäftsführung im Jahr 2011 erteilt.
 
Wahlen eines neuen Kassenprüfers
 
Tanja Kroppen verbleibt für ein weiteres Jahr im Amt und Kai Roosen scheidet nach 2 Jahren Tätigkeit aus. Für ihn wurde Matthias Geiger als Nachfolger einstimmig gewählt. Der neue Kassenprüfer nahm die Wahl an.
 
Aktivitäten 2012
 
10.03.: letzter Lauf (15 km) der Winterlaufserie Nettetal
25.03.: Halbmarathon in Venlo (schon diverse Voranmeldungen)
06.05.: Runners-Point-Staffellauf in Gelsenkirchen (mehrere Läufer zeigen Interesse)
28.05.: Halbmarathon in Weeze
30.06.: Jubiläumsfeier „10 Jahre NiersRunners“
            Paddeln auf der Niers ab ca. 14:00 Uhr, danach Grillabend im Heuhotel
            (Kostenbeitrag € 5,00 für Mitglieder, € 10,00 für Nichtmitglieder)
Abends Einladung für: Bürgermeister, Laurenz Tissen und die TSV-Helfer  
02.09.: 9. Sparkassen-Stadtlauf
30.09. – Berlin-Marathon (wieder mit starker NiersRunners-Beteiligung !)
 
Der Ablauf des Stadtlaufes 2012 ergibt sich aus den Flyern, die ab sofort zur Verfügung stehen.
 
Es ergeben sich zum Vorjahr keine grundlegenden Änderungen. Helfer aus dem Verein werden – wie üblich – wieder zahlreich benötigt.
 
Grillstand und Pavillon werden hoffentlich wieder von unserem turnusmäßigen Team besetzt. Eine vorläufige Zusage liegt hierzu vor.
 
Ein soziales Projekt in Wachtendonk soll wieder mit einem Betrag von € 1,00 pro Starter (aus den Anmeldebeiträgen der Läufer) unterstützt werden. In diesem Jahr wird das die Einrichtung des Offenen Ganztages an der Wankumer Grundschule sein.
 
Hinsichtlich der Beteiligung von Schülern der Hauptschule hat Peter nochmals mit Hr. Benthin gesprochen. Der Sportlehrer Hr. Addo bemühe sich alljährlich. Die Motivation der Schüler sei aber sehr schwierig. Man fragt sich, warum klappt es bei anderen Läufen mit der Schulbeteiligung besser?
 
Verschiedenes
 
10.Sparkassen-Stadtlauf:
 
Als besonderes Highlight für unseren Jubiläumslauf am 01.09.2013 soll Joey Kelly verpflichtet werden. In Zusammenarbeit mit dem Kulturkreis soll am Vorabend (Samstag, den 31.08.2013) ein Vortrag im Bürgerhaus stattfinden. Vermutlich wird es um Auszüge seiner aktuellen Tour (Ausdauer, Ziele, Wille und Leidenschaft / Wie schaffe ich mein Ziel?) in Wort und Bild gehen. Der Eintritt soll max. € 10,00 p.P. betragen, damit möglichst Viele kommen und nicht vom Preis abgeschreckt werden. Am Sonntag wird Joey Kelly bei unserem Lauf starten. Das Honorar für das Engagement von Joey Kelley an beiden Tagen werden sich der Kulturkreis Wachtendonk und die NiersRunners teilen, vermutlich ca. 50/50 (noch nicht ganz klar). Sponsoren werden zur Bestreitung der Sonderkosten noch gesucht. Die Mitglieder sollen hierzu auch gerne Hinweise geben, wenn sie Sponsoren kennen bzw. einen Kontakt vermitteln können. Die Idee, Joey Kelly zu gewinnen sowie die Kosten zwischen beiden Vereinen zu teilen, fand allgemeine Mitgliederzustimmung.
 
Rainer bemüht sich, unseren Jubiläumslauf 2013 mit den Kreismeisterschaften 10 km zu kombinieren und nimmt mit den Verantwortlichen bei der Kreisleichtathletik Kontakt auf.
 
Mit diesen beiden Maßnahmen soll der 10. Stadtlauf ein ganz besonderer werden.
 
Aufstellung des Vereins:
 
Zum Schluss entwickelte sich eine (ergebnisoffene) Diskussion um das „standing“ des Vereins, ausgelöst durch die Anfrage von Rainer, ob nicht eine aktivere Nachwuchsförderung stattfinden solle. Auch eine Heranführung neuer Läufer an den Verein mit dem Ziel, einen Stadtlauf über 5 oder 10 km erstmalig anzugehen (wie in Vorjahren schon mal durchgeführt), wurde als Möglichkeit, neue Läufer und Mitglieder zu gewinnen, in diesem Zusammenhang andiskutiert. Es wurde allerdings schnell klar, dass unsere „Laufgemeinschaft“ die hierfür benötigte(n) Trainer-position(en) eigentlich nicht stellen kann. Ob erfahrene Läufer aus unserem Kreis allerdings erneut dazu bereit wären, wieder eine neue Gruppe von Läufern an die 5 oder 10 km über mehrere Monate heranzuführen, blieb dabei offen.
 
Ferner wurde anlässlich der erforderlichen Neubesetzung des Vorstandes im Frühjahr 2013 – Rainer und Dieter machen nicht weiter, Peter möchte gerne als 2. Vorsitzender einen neuen 1. Vorsitzenden unterstützen – auch über die Alternative nachgedacht, ob man (nicht zuletzt wegen der Nachwuchsfrage) nochmals ins Auge fassen sollte, unsere Laufgemeinschaft evtl. als Abteilung beim TSV einzugliedern. Auch die Option, den Verein schlussendlich mit den festen Strukturen (Vorstand, Jahreshauptversammlung, Protokoll usw.) als solches ganz aufzulösen, wurde angesprochen. Letzteres ließe aber eine Weiterführung des Stadtlaufes in Eigenregie nicht mehr zu.
 
Man war sich einig, dass man die Entwicklung im Laufe des Jahres betrachten sollte, um – auch bezogen auf die Vorstandsneubesetzung im Jahr 2013 – hierzu abschließende Gedanken für die Zukunft zu entwickeln.  
 
Der 1. Vorsitzende schloss die Versammlung um 21.00 Uhr.
 
Wachtendonk den 10.03.2012
 
Dieter Wies